05.02.15 12 bd810Am Freitag, 05. Februar, hat der Bauausschuss der Siemer-Werft am Elisabethfehn-Kanal erneut einen Besuch abgestattet. Die gesamte Inneneinrichtung war bereits ein erstes Mal provisorisch eingebaut, damit die Verhältnisse und Einzelheiten im Schiffsinneren sichtbar werden. "Wirklich überwältigend", schwärmt der SKWB-Vorsitzende Dr. Jochen Orgelmann

180e0b40 fba6 48a7 8f4d 72ff216842ecAuf 6,50m einhand über den Atlantik!

Im Februar setzen wir unsere Vortragsreihe fort und knüpfen thematisch mit dem Einhandsegeln an den Vortrag von Harry Müller an. Rückblende: Harry Müller hatte uns Ende Januar mit seinem sehr kurzweiligen Vortrag an seiner Teilnahme am Silverrudder 2015, der Einhand-Regatta Rund Fühnen, teilhaben lassen. Unterhaltsam, aber auch selbstkritisch und damit lehrreich hat Harry von seinem Debut als Einhandsegler berichtet.

 

Bank4 c7e52

Ohne Pausen geht es weiter auf der Werft. Der "Alu-Look" gehört jetzt vollkommen der Vergangeheit an und der Neubau der Wappen von Bremen steht gut verspachtelt in der Fertigungshalle. 

Bei einem Werftbesuch Ende Januar konnten die Mitglieder den aktuellen Baufortschritt bestaunen und zeigten sich zufrieden mit der Arbeit der Werft.

 

Wappen in der Lackierhalle

Besuch auf der Siemer Werft in Barßel. Dort hat das neue Jahr mit ordentlichen Baufortschritten begonnen. An der neuen "Wappen von Bremen" wird bereits fleißig gearbeitet.

Bis zu zehn Weftmitarbeiter sind damit beschäftig die ersten Spachtelgänge auszuführen und den Rumpf immer wieder glatt zu schleifen. Mit Erfolg. "Es ist eine sehr saubere Arbeit, mit der wir sehr zufrieden sind", sagt der zufriedene SKWB-Vorsitzende Dr. Jochen Orgelmann nach dem Werftbesuch in der ersten Januarwoche. 

strecke rio helgoland 20150321 1013981302Im Rahmen der aktuellen Segelplanung freuen wir uns nicht nur auf unseren Neubau, sondern auch dass im Frühjahr mit der Bank von Bremen eine außergewöhnliche Unternehmung startet.

Mit der Bank von Bremen beginnt, wie man der Segelplanung entnehmen kann, bereits Ende April 2016 ein Langfahrt- und Regattaunternehmen, das bis Ende Oktober 2016 dauern wird.

"Unsere Bank" wird mit fast 100 teilnehmenden Crewmitglieder in 9 Etappen rund 13.000 sm (fast 25.000 km) von Bremerhaven bis nach Rio de Janeiro und zurück segeln. Sozusagen vom Roland von Bremen bis zum Christo von Rio de Janeiro und zurück.

Über die französiche Atlantikküste, Madeira, Kanarische und Kapverdische Inseln geht es über den Atlantik nach Brasilien.