Technische Daten:WvBIIIvorGronland2008
Baujahr: 1982

Bauwerft: Peter Bieritz, Friedrichskoog
Konstrukteur: E.G. van de Stadt & Partners b.v.
Länge über alles: 16,28 m
Breite: 4,72 m
Länge in der WL: 13,05 m
Wasserverdrängung: 16,80 t
Tiefgang ca: 2,50 m
Ballast (Bleikiel): 7,00 t

Kojen: 10

Segel: (Total 150,2 m²)
Großsegel: 56,3 m², Genua I SW: 92,5 m², Genua III: 59,0 m², Kutterfock: 37,0 m², Sturmfock: 19,3 m², Trysegel: 17,0 m², Spinnaker 1,5: 200,0 m², Spinnaker 2,2: 200,0 m², Spinnaker 2,2: 160,0 m²

Bootskörper und Deck:
Außenhaut: Außenhaut Kambala, 36 mm stark, in drei Lagen auf lamellierten Querspanten geplankt. Mittlere Lage diagonal.
Deck: Teakholz-Stabdeck, 16 mm stark, auf 12 mm Sperrholz verleimt.
Takelung: Slup. Aluminium-Mast 21,61 m (ca. 19,5 m über Deck) mit Drahtrigg, Kutterstag und mech. Achterstagspanner.

Ausrüstung:
Funk/GMDSS /Navigation:
Seefunkanlagen GMDSS für UKW, Kurzwellen-Empfänger, UKW Handfunkgerät, Satelliten-Telefon, PC mit Drucker ,  NAVTEX-Empfänger, Senotfunkbake Inmarsat E , GPS, Radar, Radar-Zielverstärker, AIS Class B Transponder, Seekarten-Plotter, Nexus-Segelelektronik für Wind, Depth, Log und Multifunktionsanzeigen in Navi u. am Steuerstand, Navi-Hilfsmittel: Kompasse, Funkuhr, Schlepplog, Baroscope, Schallsignalanlage.

Motor:
Steyer-Daimler-Puch 236 turbo diesel marine, 120 PS, gedrosselt Kraftübertragung: ZF-Z-Getriebe (Winkelgetriebe) auf wassergeschmierte Wellenanlage im Stevenrohr
Stomversorgung:
12 Volt. Getrennte Netze: Starternetz mit 35 A Lichtmaschine. Bordnetz mit 70 A Lichtmaschine und Batterien 490 Ah. Zusätzlicher Diesel-Generator, Landanschluß mit Batterieladeeiheit und 220 Volt-Netz.
Flüssiggas-Anlage mit Kocher und Backofen.
Dieselölvorrat:
300 Liter, V4A-Tank.
Frischwasseranlage:
3 Edelstahltanks (V4A) a’ 330 Liter. Entnahme in Pantry und Waschraum über Hand -und Fußpumpen.
Fäkalientankanlage