Der Schifferrat besteht aus den Schiffer-Patentinhabern der SKWB (Schiffer, Schiffer-Küste, Wach- und Jollenführer)

  • Er entscheidet in seglerischen und seemännischen Angelegenheiten.
  • Er berät den Vorstand über Kauf/ Verkauf von Vereinsschiffen sowie deren Ausrüstung und beantragt beim Vorstand Änderungen/ Reparaturen.
  • Er genehmigt und verklart Reisen und erteilt Patente.
  • Bei Verstößen gegen die Segelordnung und bei unseemännischem und undiszipliniertem Verhalten, kann der Schifferrat Patente entziehen, den Vereinsausschluß beantragen und disziplinarische Maßnahmen, wie z.B. Segelverbote, verhängen.
  • Stimmberechtigt sind alle aktiven Schiffer (Schiffer/Schifferküste).
  • Die Schifferrat-Sitzungen sind für alle Mitglieder und Gäste der SKWB offen, sie findet in der Regel einmal in Monat statt, konkrete Termine sind dem 'Kompass' zu entnehmen.
  • Der Vorsitzende des Schifferrates wird vom Schifferrat gewählt, seine Amtszeit beträgt vier Jahre.
  • Der Schifferrat kann Ausschüsse zur Vorbereitung seiner Entscheidungen zu konkreten Fragen bilden.
  • Anträge zur Tagesordnung, wie Genehmigungen von Reisen, Reiseverklarungen usw. sind dem Vorsitzenden des Schifferrates bis spätestens eine Woche vor der Sitzung schriftlich einzureichen.
  • Der Vorsitzende bestimmt die Tagesordnung anhand der vorliegenden Anträge und gibt sie vor Beginn der Sitzung den anwesenden Teilnehmern bekannt.
  • Eine außerplanmäßige Schifferratssitzung kann einberufen werden, wenn der Vorsitzende der SKWB, der Vorsitzende des Schifferrates oder fünf aktive Schiffer dies fordern.
  • Der Schifferrat ist beschlußfähig, wenn mindestens fünf stimmberechtigte Schiffer anwesend sind.

Vorsitzender: H.-H. Siemers