Mittwoch, 25.10., 10:00h, Atlantik, 180 sm nordwestlich von Lanzarote.

In der letzten Nacht meinte es der Wind schon besser mit uns. Die Maschine mussten wir nur 3,5 Stunden nutzen und konnten um kurz vor Mitternacht den leichten Gennacker setzen. Mond und Sterne ließen sich auch mehr blicken als gestern.

Fast unbeschreiblich waren die Delfine, die uns nachts begleitet haben. Im Meeresleuchten ließen sich einige von ihnen wie Torpedos um unser Schiff verfolgen und wenn sie vor dem Bug spielten, glühte das Wasser um sie herum.

Inwischen hat sich auch ein Nordost mit Stärke 5 durchgesetzt und wir rauschen unter kleinem Gennacker durch den zunehmend blauen Atlantik. Morgen rechnen wir mit dem Landfall auf Lanzarote, wobei wir unseren Zielhafen Arrecife am Freitag anzulaufen planen.

An Bord alles wohlauf.