Dienstag, 24.10., 18:00h, bei Cap Beddouza

War da etwas mit Passatwinden? Schiffer Andreas hat in Fortsetzung seiner bisherigen Segelsaison die Themenwoche „Hoch am Wind“ ausgerufen. Der Wind kommt genau daher, wo wir hinwollen, nämlich aus Südwest, und schwankt zwischen 5 und 7 Knoten. Immerhin wird noch eine gute Stunde die Sonne scheinen, und die Maschine, die bis heute Morgen durchlaufen musste, gibt Ruhe. Für Maschinefahrt ist die Bank wirklich nicht gemacht. Wie sich der Wind in den nächsten Stunden entwickeln wird, ist schwer vorhersehbar. Daher segeln wir die Winddreher aus uns bleiben möglichst nah am direkten Kurs. Aber das Vorankommen ist mühsam. Morgen soll der Wind aus östlichen Richtungen kommen und zunehmen.

Dennoch, oder gerade deshalb: an Bord alles wohlauf.